Header: (c) Christian Jeschke

CHIN Radio/TV international

"ULLI JESCHKE´S NEUES MORGENMAGAZIN"

- jeden Sonntag bei CHIN Radio Toronto:

  • von 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr canadischer Zeit
  • von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr deutscher Zeit
  • in Canada über CHIN Radio Toronto auf Welle 1540 AM
  • in Deutschland und weltweit über Internet       www.     chinradio.com 
  • Listen Live Toronto AM 1540

"HELFEN KÖNNEN WIR!" 

Die Titelmelodie für “ULLI`S MORGENMAGAZIN.DE – der Leitsong zur weltweiten Aktion COME TOGETHER “HELFEN KÖNNEN WIR” und zur Spendenaktion JEDER EURO HILFT! für Menschen in Not  wurde uns mit freundlicher Genehmigung von Marcel Schaar, Singer & Songwriter und Bandleader aus Deutschland, zur Verfügung gestellt.

Alle Infos Marcel Schaar & Band "Little Country Gentlemen" - HIER!

Immer wieder hörenswert: - nicht nur in der Sendung ULLI JESCHKE`S NEUES MORGENMAGAZIN: 

Der Shanty-Chor

DE WINDJAMMERS

aus

Neu Wulmstorf/Deutschland

Aktuelle Hörbücher aus  Deutschland

SILBERFUCHS-VERLAG

Hamburg + Mecklenburg

Verlagsprogramm

  • Hörbuchreihe

  • Hörproben

  • Audioguides

  • Referenzen

  • Auszeichnungen

 

Alle Infos - HIER!

Moll Berczy House

Toronto´s einzige Residenz für deutsch sprechende Senioren

Toronto´s only Residence for German speaking Seniors

Donau Schwaben Club

1686 Ellesmere Road, Scarborough,

Ontario M1H 2V5

Tel: (416) 296-0404 Email: donauschwaben.to

@gmail.com

Toronto - the Skyline

Night & Day

by Christian Jeschke

Toronto - Daylight

Toronto - Sunset

Toronto - Nightlight

Winter Impressions

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM NEUEN SOLO-PROGRAMM

Ein Abend mit Marcel Schaar

GRÜNDER, LEADSÄNGER UND GITARRIST DER

"LITTLE COUNTRY GENTLEMEN"

Marcel Schaar, Gründer, Leadsänger und Gitarrist der "Little Country Gentlemen" und Ex-"Hair"-Hauptdarsteller (in Düsseldorf und Hamburg) freut sich auf seine rustikalen Soloabende unter dem Motto "EIN ABEND MIT MARCEL SCHAAR" , am liebsten – sofern möglich - bei brennendem Kaminfeuer. Er bietet einen musikalischen Rückblick auf seine langjährige Musikertätigkeit, einen Mix aus Songs, die ihn während seines bisherigen Lebens begleitet und beeinflusst haben. Eigene deutsche und englische Songs ergänzen das Programm.

Marcel Schaar, der sich mit Akustikgitarre und Mundharmonika begleitet, trat schon in den späteren 60´er Jahren im Hamburger "Star Club" als Folksinger mit Songs von Dylan, Donovan sowie eigenen Titeln auf. So wurde er ein Teil der Hamburger Folk-Szene, trat oft mit Otto und Mike Krüger im Programm der Clubs auf und füllte ganz allein das Auditorium Maximum der Uni Hamburg.

So nebenbei gründete er seinen eigenen Club in Hamburg Wandsbek.
Er nannte ihn „MARCEL´s  FOLK   CELLAR  CLUB“ ;der Club machte bundesweit Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass Schaar die  Eintrittsgelder den Opfern der Conterganaffäre, die damals publik wurde, spendete. Den Namen hatte er von dem Londoner Club „Bunjies Folk Cellar Club“, in dem er 1966 einige Mal während einer Englandtour auftrat, adoptiert.

Später folgten Auftritte mit Joan Baez (in der Grugahalle in Essen), Simon & Garfunkel (im Londoner Marquee-Club) sowie Howard Carpendale und anderen dtsch. Schlagergrößen

Des weiteren verfasste er englische Texte für die bekannten Schweizer Rockgruppen „Dies Irae“ und „McChurch“ , was ihm als Student der Anglistik an der Hamburger Universität nicht schwer fiel.
Außerdem war er gern gesehener und gehörter Gast in Rundfunk, so etliche Male in Dethard Fissens legendärem „Ein Abend für junge Hörer“.

Anfang der 70´er Jahre war er der erste deutsche „Superstar“ – nur gab es damals Bohlens Sendung noch nicht: Marcel Schaar wurde mit seinem eigenen Titel „Wer weiß, wohin der Wind mich weht“ Sieger des 1. deutschen Nachwuchsschlagerwettbwerbs des ZDF´s anlässlich des 1. Galaabends der Schallplatte in Berlin! Danach trat er in vielen TV-Shows auf, unter anderem in den ersten deutschen Farbfernsehsendungen.

In den nächsten Jahren tourte er als Liedermacher mit eigenen Stücken durch die Lande, mehrmals mit Hannes Wader im Programm oder auch mit Kabarettisten, wie Dietrich Kittner.
Dann folgte seine erste englischsprachige LP „Dreams Comsumed“, die von der Firma BASF veröffentlicht wurde und ihm mit über 10000 verkauften Exemplaren einen Achtungserfolg brachte. Mit den Songs dieser Scheibe tourte er mit  Dieter Thomas Heck ( der damals auch bei der BASF unter Vertrag stand) durch deutsche Konzerthallen.

Ende der 70´er Jahre gründete er den  Kinderchor "Die Pop-Spatzen", der in den 80`er Jahren Gast in fast allen deutschen TV-Shows war, so in der „Michael Schanze Show, „Mireille Matthieu Show“, Starparade - dazu mehrmals  in Dieter Thomas Hecks „Hitparade“.  Diesen Chor hatte er gegründet, als er als Studienrat am Gymnasium Sinstorf (heute Immanuel-Kant-Gymnasium) in Hamburg tätig war. Zwei Langspielplatten produzierte er zusammen mit Chris Evans und John O´Brien-Docker für die RCA, dazu auch
Hörspiele für Kinder.

Heute kennen ihn die Countryfans im In- und Ausland vor allem durch hunderte von Konzerten mit seiner erfolgreichen Countryband
                              < LITTLE   COUNTRY  GENTLEMEN >,
die er 1995 gründete und seitdem als Leadsinger, Gitarrist und Frontmann aktiv mit seiner Band auf der Bühne steht; kürzlich erst
in Litauen vor über 10.000 Fans als Haupt - Act des VISAGINO COUNTRY FESTIVALS , eines der größten Country Festivals in Europa. Nicht ohne Grund gilt die Band mittlerweile als absolutes Highlight  der Countryszene – und das nicht nur in Deutschland.